Islam - Die Religion, die aus der Wüste kam

Was jeder Nichtmuslim über Muslime wissen sollte

 

 

1.               Hira und seine Folgen

2.              Mekka und Arabien im 5. und 6. Jahrhundert

1.  Altarabische Götter

2.  Jüdische und christliche Kolonien

3.  Geisterwelt, Magie, Beduinen, Städter

3.              Mohammed und die Zeit nach ihm

1.  Mohammeds Jugend bis zum Mannesalter

2.  Die Sendung des Propheten Mohammed

3.  Ausstrahlung des Judentums und Christentums

  4.  Die Verfolgungen - Die Flucht / Auszug - Hidschra

5.  Beginn des heiligen Krieges

6.  Die Zeit nach Mohammed

4.              Der Koran – die Hadith – die Sunna - die Scharia und andere   Regulativen

1.  Der Koran und andere Skripten

2.  Die Rechtsschulen, Glaubensgemeinschaften und Riten

3.  Sufitum

5.              Aus dem Leben des Muslim

1.  Die „Fünf Säulen des Islam“ – aus dem täglichen Leben - Alkohol – Fleisch – Beschneidung – Moschee – die Frau im Islam – der Mann im Islam

2.  Der „heilige Krieg“

3.  Der Islam und Toleranz

6.              Der Islam heute

 1. Die Rückkehr zur mekkanischen Botschaft

 2. Islamisches Alltagsleben in Deutschland

 3. Der gefährliche Weg des muslimischen Arbeitsmigranten hin zum politischen Islam

  4. Islamistische Extremisten in Deutschland

   5. Ausblick, Auswirkungen, Abhilfe

7.     Weil Menschen auf Menschen angewiesen sind

8.     Politischer Islamismus - Gefahr für Deutschland ?

         Anlage zu 5.1

·      Die Lehre des Islam:

·      Voraussetzungen für die rituellen Gebete

·      Die Waschungen

·      Die Zusammensetzung der täglichen fünf Gebete

·      Die Gebetshaltungen

 

         Sonstiges

·      Geschichts- und Zeittafel

·      Literaturverzeichnis

·      Erklärung von Begriffen

·      Erläuterungen von Benennungen und Bezeichnungen

·  Fragen an einen Mitarbeiter und Antworten des Mitarbeiters    des „Zentrum für Erforschung von Sozial- und              Wirtschaftsordnungen ( ZESW ).

·     Der Weg des Erzvaters Abrahams von Ur nach Hebron

·      Kaleidoskop: Bilder über den Islam

Diese Arbeit basiert auf umfangreicher orientalistischer und muslimischer Literatur. Aber auch auf eigenen Erlebnissen, Unterhaltungen und Begegnungen auf mehreren Reisen in muslimischen Ländern, mit Muslimen. ( z. B. Türkei, Libanon, Syrien, Jordanien, Ägypten )

Auch persönlicher Schriftverkehr mit muslimischen Schriftgelehrten und Unterhaltungen mit Muslimen am deutschen Arbeitsplatz und in den besuchten Ländern sind in die Arbeit eingeflossen.

Desgleichen war es mir möglich, mich mit der Lebensart und Lebensweise muslimischer Soldaten, die für einen begrenzten Zeitraum in der Bundeswehr ihre Ausbildung absolvierten, auseinander zu setzen und sie unter dem Verhalten in einem nichtmuslimischen Land, ( wenn auch nur oberflächlich ) kennen zu lernen. Diese Soldaten kamen aus dem Tschad, Nigeria und Burkina Faso.

Bemerkungen:

Bei einem meiner Vorträge über dieses Thema fragten Zuhörer mich:

1. "Werden sich islamisch ausgerichtete Staaten je gemeinsam gegen christlich geprägte Staaten    wenden" ?

Meine Antwort lautete: "Der Koran sagt zwar: "Ein Gläubiger darf keinen Gläubigen töten ....." aber solange der Islam ( als Religion ) zur Politik missbraucht wird, werden Sunniten die Schiiten ( und anders herum )  oppositionell behandeln".

2. "Was unterscheidet ( grundsätzlich ) Sunniten von Schiiten" ?

Meine Antwort: "Welche Glaubensrichtung irgendwo in der Mehrzahl ist, wird seine Macht auskosten, sie zu seinem Vorteil benutzen. Der fundamentale Unterschied zwischen beiden Richtungen ist einfach zu groß".

3. "Wird es jemals eine Einheit zwischen Sunniten und Schiiten ( und den anderen Glaubensströmungen ) geben" ?

Meine Antwort: "Nein. Nur dort wo ein gemeinsamer Gegner aufkommt, werden sie als Zweckgemeinschaften zwar nicht miteinander, aber auch nicht gegeneinander arbeiten".

Diese Arbeit besteht aus ca. 70  Seiten mit vielen Bildern und ca. 10 Anlagen

 

 

 


Stand: 03 / 05